Bewerbung

Bewerbung/Zulassung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Studium an der Jamia Ahmadiyya Deutschland. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen und einen Einblick auf das Bewerbungsverfahren an der Jamia.

Vorraussetzungen

  •  Mindestanforderung ist die mittlere Reife, jedoch werden Absolventen der Hochschulreife bei der Auswahl bevorzugt.
  • Die Bewerber sollten nicht älter als 19 Jahre alt sein, wobei bei Abiturienten Ausnahmen möglich sind.
  • Die richtige Aussprache bei der Rezitation des Heiligen Quran ist enorm wichtig. Es wird dem Bewerber zu Gute kommen, sollte er Teile des Quran mit Übersetzung beherrschen.
  • Das Waqf-e Nau Lehrplan sollte jeder Bewerber beherrschen.
  • Grundlegendes Wissen über den Islam und der Ahmadiyyat sollten vorhanden sein.
  • Die Bewerber sollten grundlegende Informationen über die Bücher des Verheißenen Messias (Friede sei auf ihm) haben.

 

Ausnahmen

Über die Eignung und das Alter der Interessenten, die sich außerhalb Deutschlands bewerben, entscheidet der Aufnahme-Ausschuss.
Bezüglich Schüler, die aus anderen Ländern eingereist sind und deren Aufenthaltsdauer in Deutschland noch weiniger als fünf Jahre beträgt, können Ausnahmereglungen vom Aufnahme-Ausschuss getroffen werden.

Aufnahmeprüfung

Die Aufnahmeprüfung für die Jamia Ahmadiyya Deutschland besteht aus zwei Teilen, einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Hier eine kurze Vorstellung der Dozenten

Schriftlicher Prüfungsteil

  • Waqf-e Nau Lehrplan
  • Religiöses Wissen
  • Allgemeinwissen
  • IQ-Test

Mündlicher Prüfungsteil

  • Überprüfen der Lesefähigkeit englischer, deutscher, arabischer und Urdu Texte
  • Interview

Diese Anweisungen finden Sie hier nochmals auf Deutsch und Urdu als PDF.